Multiroomaudio:

Eine Musikanlage für das ganze Haus

Multiroomaudio in Ihrem Homeserver

Das Multiroomaudio-System ist nahtlos in den Homeserver integriert. Die Steuerung erfolgt über die Weboberfläche oder Ihre Wandtaster. Die Audiooption des Homeservers bietet wahlweise 4, 8 oder 12 Zonen. Neben unzähligen Internetradiostationen haben Sie Zugriff auf Ihre komplette Musiksammlung. Ihre Files werden im Homeserver indexiert wie man dies z.B. von iTunes kennt. Das Multiroomaudiosystem erlaubt es, in jeder Zone simultan eine andere Quelle abzuspielen. Natürlich stehen sämtliche Funktionen eines modernen Medienplayers wie Playlists, verschiedene Abspielarten und auch die Integration von Musik in Szenen zur Verfügung.

homeserver-multiroom

Wichtigste Eigenschaften und Funktionen:

4, 8 oder 12 individuelle Stereozonen
Tausende vordefinierter Internetradiostationen
Medienplayer für Ihre Musiksammlung auf dem NAS (in MP3 und FLAC)
Komplette Integration in den Homeserver
Einbinden von Playlists und Radiostationen in Szenen
Steuerung via Tablet- und Smartphone-Weboberfläche oder Wandtaster (KNX)


Multiroomaudio von Trivum

Das Multiroomaudio-System von Trivum eignet sich zum Einbinden in ein KNX-Bussystem und kann mit oder ohne Renomation Homeserver betrieben werden. Die Bedienung erfolgt mittels Touchpads, über Web oder Wandtaster. Dank modularem Aufbau können je nach Kundenbedürfnissen mehrere Audioaktoren in zentraler oder dezentraler Installation kombiniert werden.

Wichtigste Eigenschaften und Funktionen:trivum-display1

Multiroomanlage zum Betrieb mit einem KNX-System  (mit oder ohne Homeserver)
Audioaktoren für 1 oder 4 Stereozonen (zentrale Installation im Tableau)
Highend-Audiobox für das Wohnzimmer (dezentrale Installation)
Streaming Ihrer Musiksammlung vom NAS
Streaming von Internetradiostationen
Streaming über AirPlay
Steuerung via Touchpad, Web oder Wandtaster (KNX)

Integration von Sonos

Sonos ist seit über 10 Jahren ein führender Anbieter von Multiroomaudio-Systemen. Neben den formschönen Regal-Lautsprechern, welche in den einzelnen Räumen via WLAN angesteuert werden können, besteht auch die Möglichkeit mittels Sonos Connect das Audiosignal zentral in eine verkabelte Multiroomanlage mit Einbaulautsprechern einzuspeisen. Die Bedienung erfolgt wie gehabt über die Sonos-App oder dank Gateway auch über die Wandtaster bzw. den Homeserver.

sonos-play1Wichtigste Eigenschaften und Funktionen:

Sonos Multiroomsystem zum Einbinden in ein KNX-System (mit oder ohne Homeserver)
Formschöne WLAN-Lautsprecher verschiedener Grösse
Steuerung über Wandtaster (z.B. Aufrufen von bestimmten Playlists, Lautstärke ändern, etc.)
Integration von zahlreichen Online-Musikdiensten (z.B. Spotify oder Deezer)
Flexibles Kombinieren und Trennen von Audiozonen (z.B. nach Zuständen, Szenen, Türe offen/geschlossen)
Sonos Connect für Einspeisung in verkabeltes Multirooomsystem oder für Anbindung an bestehende Musikanlage

Verstärker und Lautsprecher

Bei einer Multiroomaudio-Anlage wird typischerweise ein zentraler Zonenverstärker eingesetzt, welcher die Audiosignale für die verschiedenen Räume verstärkt. Für noch mehr Flexibilität gibt es Zonenmatrizen, wo ein flexibles Routing und das Einspeisen von externen Quellen für die unterschiedlichen Räume möglich ist. Die Musik wird schlussendlich über Lautsprecher in den verschiedenen Zonen ausgegeben. Für die Deckeneinbauvariante (UP) verwenden wir bevorzugt Mono- oder Stereolautsprecher der Marken Sonance, Artsound, Bose und Trivum. Alternativ gibt es auch zahlreiche Modelle für die Aufputzmontage (typischerweise Wandlautsprecher). Natürlich gibt es auch für Nassräume und den Aussenbereich geeignete Lautsprecher.

sonance-VP68RsWichtigste Eigenschaften und Funktionen:

Verschiedene Einbaulautsprechermodelle mono oder stereo
Elegante Wandlautsprecher für die Aufputzmontage
Unsichtbare Flächenlautsprecher für Integration in Decken oder Wände
Zentraler Zonenverstärker für den Homeserver oder Trivum-Audioaktoren
Audiomatrix für flexibles Signalrouting und Einspeisung externer Quellen